Zählerwechsel ohne Papierkram

Zirka 15.000 Einwohner, die frisches Wasser brauchen, mit rund 5.000 Grundstücksanschlüssen. Das sind die täglichen Aufgaben des Zweckverband Wasserversorgung Ilmtalgruppe. Sie kümmern sich um alle Aspekte der Trinkwasserversorgung. Dazu gehört es beispielsweise, Zähler zu verwalten. Vom Einbau neuer Geräte, über den Wechsel der Zähler nach Ablauf der Eichfrist, bis zum Ausbau bildet die Ilmtalgruppe den gesamten Lebensweg eines Wasserzählers ab. Diesen Prozess vereinfachen sie seit 2018 mit tablano. Die digitale Schnittstelle erleichtert vor allem die Teamarbeit und Datenweitergabe.


Vom aufwändigen Verfahren zum einfachen Prozess

Als Wassermeister sind Tim Milbrodt und sein Team für Wartung und Instandhaltung des Leitungsnetzes bei der Ilmtalgruppe zuständig. Vor dem Zählerwechsel wurden dabei alle relevanten Daten aus dem Abrechnungssystem Komuna ausgelesen. Diese wurden dann auf Zählerstammblätter für Zählerwechsel umständlich ausgedruckt. Bei ihrer Arbeit füllten die Mitarbeiter der Ilmtalgruppe früher beim Kunden vor Ort zuerst Zettel aus. Anschließend wurden sie an den Innendienst weitergeleitet. Dort mussten die Daten dann aufwändig und fehleranfällig digitalisiert werden. Schließlich wurden sie wieder in das Abrechnungssystem von Komuna eingepflegt.


Fehler reduzieren dank digitaler Schnittstelle

Das Problem dabei ist offensichtlich. Zahlreiche Arbeitsschritte raubten den Mitarbeitern mitunter viel Zeit. Darüber hinaus hielten fehleranfällige Medienbrüche die Ilmtalgruppe unnötig auf. Die Lösung war folglich ein System, das es erlaubt, alle Prozesse digital und nahtlos abzubilden. Die Ilmtalgruppe entschied sich für tablano als digitale Schnittstelle. Sie verbindet die Arbeit beim Kunden, die interne Verwaltung und das Abrechnungssystem. Der Mitarbeiter braucht somit keine Zettel mehr mitbringen. Die neuen Informationen werden anschließend mit wenigen Klicks festgehalten. Diese überspielt die Ilmtalgruppe dann problemlos in ihr Abrechnungssystem Komuna.


Zeit sparen schon am Zähler

tablano liest die nötigen Daten aus dem Abrechnungssystem ein. Beim Zählerwechsel arbeiten die Mitarbeiter somit sicher immer mit den neusten Daten. In der Kartenansicht sehen Mitarbeiter zudem direkt, an welchen Zählern Arbeiten anstehen. Vor Ort wählt der Wassermeister in der App, ob er einen Zählerwechsel durchführt, eine neue Anlage anbringt oder eine alte ausbaut. Angaben wie den Typ, den Zählerstand bei Einbau, das Einbaujahr und die Eichfrist vermerkt die Ilmtalgruppe direkt im digitalen Formular. Probleme bei der Ablage und Weiterverarbeitung fallen durch die digitale Schnittstelle weg. Der gesamte Prozess der Ilmtalgruppe ist somit einheitlich, schneller und fehlerfreier.

Weitere Vorteile der Ilmtalgruppe bei der Arbeit mit tablano finden Sie in unserem ausführlichen Anwenderbericht.

Diesen Beitrag teilen:

Facebook
Twitter
LinkedIn
XING
Email

Weitere Beiträge

Kostenlos und unverbindlich

Ihre persönliche Online-Präsentation

Lernen Sie tablano kennen! Unsere Produktexperten führen Sie in ca. 30 Minuten unverbindlich durch die Software und arbeiten die Potenziale für Sie heraus.

Einblick in alle Produktfunktionen

Maßgeschneidert auf Ihre Schwerpunkte

Individuelle Beratung für Sie und Ihr Team

Kostenlose Online-Präsentation anfragen

Durch Absenden des Formulars bestätige ich, dass ich die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen habe und mit der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten durch tablano zu den genannten Zwecken einverstanden bin. Im Falle einer Einwilligung kann ich meine Zustimmung hierzu jederzeit widerrufen.

Nichts mehr verpassen!

Melden Sie sich zum tablano Newsletter an

Über 13.000 Abonnenten lassen sich bereits regelmäßig über Themen rund um die digitale Wartung und Instandhaltung informieren!

Abwechslungsreiche Themenfelder:

  • Anwenderberichte
  • Best-Practices und Beispiele aus Ihrer Branche
  • Checklisten und Leitfäden
  • u.v.m.