Nachhaltige Wasserversorgung durch digitale Arbeit

Die Versorgung mit Trinkwasser nachhaltig gestalten – das haben sich die Veranstalter der Energie- und Trinkwassertagung in Hawangen auf die Fahnen geschrieben. Zu diesen Themen gab es daher zwei Tage lang Vorträge und spannende Diskussionen. Beispielsweise ging es um das Konfliktpotenzial von Naturschutz und Baumaßnahmen. Des Weiteren standen nachhaltige Wasserhygiene und die rechtlichen Grundlagen der Wasserversorgung auf der Agenda. Abgerundet wurde das umfassende Programm durch einen Vortrag von Staatsminister für Umwelt und Verbraucherschutz Thorsten Glauber. Seine Schirmherrschaft für die Energie- und Trinkwassertagung zeigte auch das Interesse der Politik an diesem Thema.


Themenschwerpunkte am Puls der Zeit

Mit ihren Schwerpunkten traf die Veranstaltung den Nerv einer aktuellen Entwicklung. Die Politik reagiert auf die Forderungen der Gesellschaft nach mehr Umweltbewusstsein mit neuen Gesetzen und Vorgaben. Diese müssen Versorger genauso wie Unternehmen umsetzen. Gerade eine stabile Trinkwasserversorgung zu gewährleisten ist dabei essentiell. 

Diesen Trend sieht auch Thomas Trettel, Diplom Geologe und Geschäftsführer der PTW GmbH, im Verhalten und den Ansprüchen seiner Kunden. „In den letzten Jahren haben wir ein verstärktes Bewusstsein bei Versorgern aller Branchen festgestellt“, berichtet der langjährige Experte nach seinem Besuch auf der Energie- und Trinkwassertagung. „Zudem sind die Themen rund um den Umweltschutz in der Wasserwirtschaft vielfältig.\“ 


Vielfältige Themen, eine Lösung auf der Energie- und Trinkwassertagung

Infolge dieser Entwicklungen hat tablano sich angepasst. Die App verringert nicht nur den Papierverbrauch der Anwender. Sie hilft Anwendern zudem, umweltschutzrechtliche Vorgaben leichter einzuhalten. Das liegt insbesondere an der Regelmäßigkeit und gesteigerten Überschaubarkeit der Messergebnisse. Entsprechend war Trettel nicht überrascht von dem großen Interesse, das der tablano Stand auf der Energie- und Trinkwassertagung erfuhr. „Gut gewartete Hydranten und saubere Leitungsnetze funktionieren einwandfrei“, führt er aus. „Wenn die Kontrollen regelmäßig stattfinden, können Probleme gleich behoben werden. So kommt es nicht zu Wasserverschmutzung oder anderen Problemen.“


Nachhaltigkeit und Ökonomie verbinden

Eine moderne, digitale Wasserversorgung hilft folglich, den neuen gesetzlichen Anforderungen gerecht zu werden. Nur mit innovativen Ansätzen können Energie- und Wasserversorger die wachsenden Bedürfnisse der Bevölkerung sinnvoll in nachhaltigen Prozessen auffangen. Denn Naturschutz und eine gute Wasserhygiene hängen stark voneinander ab.

tablano bietet hierzu eine stabile Grundlage. Gleichzeitig kann die App sich flexibel den jeweiligen Bedingungen des Marktes anpassen. Das zeigt auch das große Interesse an der App auf Veranstaltungen wie der Energie- und Trinkwassertagung in Hawangen.

 

Diesen Beitrag teilen:

Facebook
Twitter
LinkedIn
XING
Email

Weitere Beiträge

Kostenlos und unverbindlich

Ihre persönliche Online-Präsentation

In einer ca. halbstündigen Präsentation verschaffen wir Ihnen einen kompakten Überblick zu unseren Produkten und Anwendungen und zeigen Ihnen, wie Kollegen aus Ihrer Branche tablano für sich nutzen.

Überblick in 30 Minuten

Austausch mit einem Experten

Empfehlungen und Tipps

Nichts mehr verpassen!

Melden Sie sich zum tablano Newsletter an

Über 13.000 Abonnenten lassen sich bereits regelmäßig über Themen rund um die digitale Wartung und Instandhaltung informieren!

Abwechslungsreiche Themenfelder:

  • Anwenderberichte
  • Best-Practices und Beispiele aus Ihrer Branche
  • Checklisten und Leitfäden
  • u.v.m.